Team

Wir sind ein Team, das sich für Unternehmertum und Innovation begeistert. Neue Wege aufzuzeigen, innovative Ansätze zu entwickeln und aus Unternehmen erfolgreiche RESTART-UPS zu machen, das ist unser Ziel.

Andere denken nach, wir denken NEU.

Mag. Nadja Schönherr, MBA

Leitung

E-Mail: nadja.schoenherr@innolab.at
Tel.: +43 (0)316 6002-132

Mehr als 15 Jahre lang war Nadja Schönherr als Projektmanagerin und als Unternehmensberaterin tätig. Zu ihren Kernthemen gehörten der Aufbau und die Leitung von Gründer- und Innovationszentren sowie die Beratung von Start-ups und Restart-ups. Das dafür notwendige analytische Denken aus ihrem Soziologie-Studium kombinierte sie mit ihren Management-Kenntnissen aus ihrem MBA-Studium. Eine Ausbildung in systemischem Coaching machte sie zusätzlich fit für Projekte im Bereich Prozessbegleitung und Organisationsentwicklung. Nadja Schönherr hat Freude an Veränderungen, an unkonventionellen Lösungen und an der Zusammenarbeit mit Menschen, die innovative Ansätze unternehmerisch umsetzen wollen. Als Leiterin des INNOLAB-Teams kann sie ihre Leidenschaft zum Thema Innovation, ihr breites Know-How und ihr vernetztes Denken optimal einbringen.

Michaela Kienleitner - INNOLAB

Mag.a Michaela Kienleitner, MAS

Innovationsbegleitung, stellv. Leitung 

E-Mail: michaela.kienleitner@innolab.at
Tel.: +43 (0)316 6002-234

Innovative Ideen zu realisieren war schon immer die Faszination von Michaela Kienleitner. Sie studierte Sport kombiniert mit Geografie und Wirtschaftskunde. Danach initiierte und leitete sie als Projektmanagerin Sport- und Gesundheitswochen für Jugendliche. Um ihre Begeisterung für den Kunst- und Kulturbereich auch beruflich auszuleben, absolvierte Sie das International Programme for the Arts and Media am ICCM (International Center for Culture and Management) in Salzburg. Ergänzend holte sie sich ihre Marketingexpertise an der WU Wien. Michaela Kienleitner war als Marketingleiterin bei den Vereinigten Bühnen Graz/Steiermark sowie bei der Diagonale tätig. Mit der Gründung der Agentur mikima – grünes marketing spezialisierte sich Michaela auf nachhaltige, „grüne“ Marketingstrategien. Ihr Know-how gibt sie seit 2015 im INNOLAB weiter.

DI (FH) Christian Gumpold, MA

Innovationsbegleitung

E-Mail: christian.gumpold@innolab.at
Tel.: +43 (0)316 6002-8168

Christian Gumpold studierte Industriedesign an der FH Joanneum in Graz und war Mitgründer eines Designstudios mit Schwerpunkt im Yachtdesign. Er leitete diverse Projekte, war designverantwortlich und entwickelte Strategien und Positionierungen. Ergänzend war Christian Gumpold auch im Projektmanagement für Yachtinnenausbau tätig und konnte umfangreiches Know-How über Prozesse, Produktion und Management in Klein- und Mittelbetrieben erwerben. Christian Gumpold war bei mehreren Unternehmen für die Geschäftsmodellentwicklungen sowie strategische Produktentwicklungen verantwortlich und absolvierte den Masterstudiengang Innovationsmanagement an der FH CAMPUS 02.
Als Innovationsbegleiter und Generalist bringt Christian Gumpold seine Kreativität und methodische Innovationskraft in das INNOLAB ein.

Silke Gigerl - INNOLAB

DI (FH) Silke Gigerl

Innovationsbegleitung

E-Mail: silke.gigerl@innolab.at
Tel.: +43 (0)316 6002-258

Nach ihrem Studium Produktion und Management an der Fachhochschule Steyr war Silke Gigerl einige Jahre als Projektmanagerin im Medizintechnik- und Gesundheitsbereich tätig. Danach wechselte sie in die Unternehmensberatung, wo ihre Schwerpunkte auf Logistikkonzepten im Bereich der Produktionslogistik und im Einkauf lagen. Schließlich führte sie der Weg von Oberösterreich in die Steiermark – und dabei direkt ins INNOLAB. Ihr technischer-wirtschaftlicher Background sowie ihre umfassenden Erfahrungen im Projektmanagement  sind die perfekte Basis für die Innovationsbegleitung, sodass sie Unternehmen tatkräftig bei der Umsetzung ihrer Ideen unterstützen kann.

Günther Polanz, MA

Innovationsbegleitung

E-Mail: guenther.polanz@innolab.at
Tel.: +43 (0)316 6002-261

Der Blick hinter die Kulissen, das Entdecken neuer Blickwinkel, das Jonglieren mit Ideen und schließlich die Arbeit an deren Umsetzung – das beschreibt die Herangehensweise von Günther Polanz. Er studierte Soziologie an der Karl-Franzens-Universität in Graz und der University of Waterloo (Kanada). Beruflich blickt er auf eine bunte und vielfältige Laufbahn zurück. Er initiierte einen Kulturverein, war mehrere Jahre Sozial- und Marktforscher und baute als Geschäftsführer einen Start-up Gastronomiebetrieb mit auf. Als Markenentwickler beschäftige er sich intensiv mit der Positionierung und strategischen Weiterentwicklung von Unternehmen. Der Blick über die Marke hinaus führte ihn schließlich zum INNOLAB, wo er nun seine beruflichen Kompetenzen in der Begleitung von Restart-up-Unternehmen einsetzt.

Mag. (FH) Stefanie Terler

Marketing

E-Mail: stefanie.terler@innolab.at
Tel.: +43 (0)316 6002-232

Schon während ihres Studiums für Marketing an der FH CAMPUS 02 hat Stefanie Terler ihr Organisationsgeschick bei der Kleinen Zeitung und der KOOP Veranstaltungsagentur unter Beweis gestellt. Erfahrung im Aufbau einer Marketingstrategie sammelte sie bei einem Beratungsunternehmen bevor Stefanie Terler in die Unternehmensentwicklung von KWB Biomasseheizung wechselte. Als Assistentin der Geschäftsführung bei der Agrana Fruit Austria war sie für die Bereiche Sales, Marketing und Produktentwicklung zuständig. Mit ihrer Stelle beim INNOLAB kehrt nun Stefanie Terler wieder zu ihren Wurzeln zurück und widmet sich mit Begeisterung neuer Ideen und Möglichkeiten im Marketing.

Sandra Gütl, MSc

INNOSCHOOL

E-Mail: sandra.guetl@innolab.at
Tel.: +43 (0)316 6002-231

Sandra Gütl studierte an der Karl-Franzens-Universität in Graz Wirtschaftspädagogik und Betriebswirtschaft und hat sich besonders auf die Bereiche Personal, Führung und Schulpädagogik spezialisiert. Berufliche Erfahrung hat sie bei Magna Steyr in der Personal- und Organisationsentwicklung sowie in diversen Praktika in Schulen gesammelt. Als Verantwortliche für den Bereich INNOSCHOOL kann Sandra Gütl ihr ursprüngliches Interesse – die Arbeit mit Jugendlichen – wahrnehmen und bringt sowohl ihren betriebswirtschaftlichen als auch pädagogischen Background in die Schulen ein. Mit ihrer Motivation, Begeisterungsfähigkeit und Interesse an Innovationsthemen macht sie den SchülerInnen Lust auf kreatives Arbeiten.