10 mal Coworking Tour – 10 mal Neues entdecken

10 mal Coworking Tour – 10 mal Neues entdecken

Unglaublich, aber wahr: Unsere abenteuerliche Entdeckertour durch die Grazer Coworking Spaces dauert nun schon weit über ein Jahr. Zehn verschiedene Orte für vernetztes, offenes Arbeiten haben wir schon besucht. Von Social Media Marketing über Crowdfunding bis hin zu Buchbinderei und rapid Prototyping haben wir und unsere Gäste Neues, Interessantes, Lehrreiches, Spannendes und Wunderliches gelernt.

Michaela Kienleitner vom INNOLAB-Team hat die Coworking Tour initiiert. „Wir wollten raus aus der gewohnten Umgebung, hin zu vielfältigen Orten, an denen tagtäglich außergewöhnliche Ideen hin- und hergespielt werden. Diese inspirierende Atmosphäre wollen wir unseren UnternehmerInnen und GründerInnen zeigen, um neue Denkansätze zu bekommen und ausgiebig netzwerken zu können. Denn unsere Zielgruppe braucht viele Kontakte, vor allem in Spezialbereichen, um voran zu kommen. Dazu bieten sich die verschiedenen Coworking Spaces mit ihrer fokussierten Expertise wunderbar an.“, sagt sie über ihr Projekt. Gemeinsam mit dem IdeenTriebwerk Graz und der Steirischen Wirtschaft als Medienpartner sucht sie nach den teilweise noch wenig beachteten Schätzen der Grazer Coworking-Landschaft.

 

Zum Jubiläum …

… schauen wir zurück und lassen die bisherigen Stationen der Coworking Tour noch einmal Revue passieren:

Am 23. Februar 2016 startete unsere Coworking Tour in der Managerie. Bei der Premiere widmeten wir uns gleich zwei Themen: Tipps und Tricks rund um Social Media und Business Dating. Dabei kam auch das INNOLAB-Workbook erstmals so richtig zum Einsatz und begleitete die TeilnehmerInnen bei der Arbeit.

Die zweite Station fand am 12. April 2016 im MakerSpace statt. Diesmal verband sich Lean Startup mit Rapid Prototyping – die TeilnehmerInnen bauten mit sehr viel Engagement in kleinen Teams innerhalb von drei Stunden geniale Prototypen.

Den Coworking Space Ideenreich besuchten wir am 31. Mai 2016 und arbeiteten dort am zielgruppenorientierten Websiteaufbau. Mit Sinus Milieus, Persona und Card Sorting überlegten die Gäste dann für ihre eigene Unternehmung, wie die Website aufgebaut werden könnte.

Am 26. Juli 2016 ging es heiß her – nicht nur draußen sondern auch im lab10 bei der Coworking Tour #4. Dort spielten wir gemeinsam mit motivierten Gästen das Strategiespiel „Playing Lean“ und lernten damit spielerisch, was Lean Startup bedeutet.

Nach einer wohlverdienten Sommerpause startete die Coworking Tour am 20. September 2016 erneut – diesmal mit dem Thema Crowdfunding bei der Station Nummer fünf. Am Marktplatz der A15 gab es kurze Vorträge, Vorstellungen der verschiedenen Crowdfunding-Plattformen und die Möglichkeit, sich mit den ExpertInnen von wemakeit, Green Rocket, 1000×1000 und CONDA intensiv auszutauschen.

Um visuelles Denken ging es am 25. Oktober 2016 im AULA x space. Bildsprache, Bildinterpretation und die Auswahl der richtigen Bilder für die eigenen Botschaften standen im Mittelpunkt. Nach einer kurzen und knackigen Präsentation machten sich die TeilnehmerInnen selbst an die Analyse ausgewählter Bilder.

Zum Nikolaustag am 6. Dezember 2016 traf die die Coworking-Tour-Community im AVbaby, wo es ein interaktives Audio- und Video-Workout zu bestehen gab. So lernten die TeilnehmerInnen die Möglichkeiten dieses Coworking Spaces näher kennen und konnten Film- und Tonstudio ausgiebig besichtigen.

Im neuen Jahr, am 7. Februar 2017, startete die Coworking Tour #8 mit dem Thema Corporate Design und Storytelling im C42 | 42 GRAMM. Nach drei kurzen Impulsvorträgen, wie denn diese Themen in der digitalen Welt bestehen können und welche Beispiele es dafür gibt, konnte die Gäste Fragen an die Experten stellen.

Die neunte Station der Coworking Tour fand am 14. März 2017 in der Infinitive Factory, dem Ort für Custom-Made Letterpress-Drucksorten, statt. Diesmal drehte sich alles um den „fühlbaren Unterschied“ durch Prägedruck und Buchbinderei. Die TeilnehmerInnen gestalten im Rahmen dieses Workshops ihre eigenen, blau- und korallefarbenen Notizbücher.

Bei der Jubiläumsstation am 25. April 2017 trafen sich die Coworking-Begeisterten bei Regus. Das Thema: Internationales Projektmanagement und was man davon für die eigenen Projekte mitnehmen kann.

Fazit und Zukunft

Coworking ist nach wie vor ein großes Thema – den richtigen Platz im richtigen Coworking Space finden, Kooperationen entstehen lassen und darüber hinaus Wissenswertes rund ums Unternehmertum anbieten ist das Ziel der INNOLAB Coworking Tour. Denn jede Station geht auf die Besonderheiten des jeweiligen Coworking Spaces ein. So werden wir auch in Zukunft, bei unseren nächsten Tourterminen, die unterschiedlichsten Stationen besuchen und interessante Einblicke geben.

Der nächste Termin findet am 13. Juni bei EN GARDE statt, Thema „Social Media Marketing und interaktive Kampagnen“.

Keine Kommentare
0 Kommentare
    Kommentieren

    *